Loading...
Allgemein

Coronavirus: 5 Dinge die du tun kannst und wie du dein Immunsystem stärkst

Wir leben in turbulenten Zeiten. Immer wenn man denkt, der Mensch hat alles in Griff, lehrt uns die Natur, dass es nicht so ist und stellt uns vor neue Herausforderungen, eine Krise, wie wir sie jetzt erleben, zu bewältigen und zu bestehen.

Hier geht es an die Substanz, unser Leben und unsere Gesundheit.

Es gibt ein paar Dinge, die man beachten kann, um so gut wie möglich, sich vor diesem Virus zu schützen. Die Hauptverteidigung heisst: „Dein Immunsystem“

 

Ruhe bewahren

Solche Krankheiten sind seit Anbeginn der Menschheit bekannt. In früheren Jahren waren es Pest oder die spanische Grippe, die viele Menschen dahingerafft hat. Es ist also nichts Neues und auch unsere Immunsysteme haben sich im Laufe der Evolution darauf eingestellt. Schweine- und Vogelgrippe sind dann die Krankheiten, mit der wir auch schon in unserer Zeit konfrontiert sind und waren.

Man sollte immer bedenken, dass wir heutzutage das Wissen haben, dass andere vor uns nicht hatten. Wir betreiben hygienische Massnahmen und wir haben letztendlich auch eine bessere medizinische Versorgung, die leider unseren Vorfahren versagt wurde.

Zudem kommt jede Epidemie oder Pandemie auch wieder zum Stillstand, dann wenn die Medizin und unser Immunsystem diese Erreger im Griff haben. Dies wird also nicht ewig dauern.

Das Leben bedeutet auch die Gefahr jederzeit zu sterben

Wir haben natürlich alle Angst vor dem Sterben. Das ist eine natürliche Eigenschaft, die uns die Evolution mitgegeben hat, um unsere Art zu erhalten. Diese Angst richtet aber sehr oft Schaden an, weil zum Beispiel die Medien oder Politiker selbst diese Angst spüren. Die große Reichweite die Medien haben geben diese Angst dann weiter.

Jeder reagiert anders, aber man sollte verantwortungsbewusst sein und die Sache ernst nehmen, aber gleichzeitig auch übertriebene Ängste nicht zulassen.

Gesunder Menschenverstand und eigene Entscheidungen

Wir sollten im Kopf klar bleiben und uns bewusst sein, dass unsere Handlungen immer einer eigenen Entscheidung folgen sollten. Das ist zwar nicht ganz einfach, weil wir durch Medien und soziale Medien sehr beeinflusst und ja, natürlich auch manipuliert sind.

Durchaus können wir viel dazu beitragen, dass unsere eigene Angst nicht die Überhand gewinnt, indem wir zum Beispiel unser Immunsystem auf Vordermann bringen. Dabei gibt es auch einige andere Maßnahmen.

Prävention

Als erstes Mal, treffe Vorsorge, falls Ausgangssperren bzw. Schließungen von Lebensmittelmärkten etc. angeordnet werden. D.h. lege dir einen guten Vorrat an haltbaren Lebensmitteln und Wasser an.

  • Wasche deine Hände öfters als sonst. Pflege dich!
  • Versuche große Menschenmassen zu vermeiden
    Wenn du merkst, dass jemand Husten hat, halte Abstand
  • Wenn du unterwegs bist z.B. mit den öffentlichen Verkehrsmittel oder im Supermarkt, dann fasse nicht mit deinen Händen ins Gesicht oder die Augen
  • Es ist schlimm, aber vermeide Krankenbesuche im Krankenhaus. Es gibt auch Telefon.
  • Deine Ernährung ist wichtig. Viel vitaminhaltiges (besonders Vitamin C) Obst und Gemüse.
  • Versuche auf Genussgift, wie Nikotin zu verzichten. Dies schwächt dein Immunsystem.
  • Du solltest nur Wasser trinken, keinen Alkohol.
  • Vermeide Stressfaktoren.

Dein Immunsystem ist deine beste Abwehrkraft

Und jetzt sind wir wieder bei unserem Ausgangsthema. Das Immunsystem. Es ist das Schlüsselelement, dass wir pflegen und hegen sollten. Das gilt übrigens immer, nicht nur in dieser Krisensituation.

 

 

Hier noch einige Punkte, um dein Immunsystem zu stärken:

  • Stress ist ein großer Faktor, der unheimlich schnell dein Immunsystem kippen lässt. Die negativen Folgen von lang anhaltenden Stressphasen sind oftmals der Grund, warum Menschen schneller erkranken, als andere.

  • Über die gesunde Ernährung haben wir bereits gesprochen. Hier bist du selbst gefragt, dich zu informieren, was ausser Obst und Gemüse dir noch hilft, dein Immunsystem zu stärken. Google kann hier gut helfen.

  • Wenn du unterdrückte Sorgen oder Gefühle hast, dann raubt dir das die nötige Energie, die dein Immunsystem braucht, um gegen all die Bakterien und Viren zu kämpfen. Sorge also dafür, dass du ein ausgeglichenes Seelenleben hast und hole dir bei Bedarf Hilfe bei einem Therapeuten.
  • Entspannungsübungen und Meditation können helfen, dass du die nötige Ruhe findest und auch Ängste überwindest.

Deine Lebensenergie mobilisieren?

Wenn man auf Personen trifft, die schon frühmorgens gut gelaunt sind, die nichts umhaut und die immer jedes Problem meistern, dann fragt man sich, wie machen die das?

Es ist einmal sicherlich auch eine Charaktereigenschaft, aber meistens steckt dahinter geballte Lebensenergie. Kraftreserven, die bereits am Morgen dafür sorgen, dass wir Power haben. Diese Lebensenergie hat jeder von uns. Man muss sie nur mobilisieren.

Dazu gehört natürlich auch, dass man sein Leben so gestaltet, dass wir uns daran freuen. Dazu muss man nicht exzessive Lebensverhältnisse haben, noch eine große Yacht oder ein großes Haus.

Der innere Reichtum an Lebensenergie ist hier die Quelle, die wir anzapfen können und zwar zu jeder Zeit und an jedem Ort.

Belästigung durch Seelen

Warum werde ich krank? Eine kranke Seele schwächt auch den Körper

Wenn wir sehr große Sorgen haben und große Ängste spüren, dann macht sich dies unmittelbar in unserem Körper bemerkbar. Hier sagt der Körper „ich will nicht mehr“, weil die Seele die notwendige Energie nicht mehr findet, weiterzumachen.

Dies ist eine Wechselwirkung zwischen Geist und Seele. Denn in unserem irdischen Dasein sind beide miteinander verbunden und voneinander abhängig.

Die Krisen zeigen uns, wie wichtig es ist, unsern Leib und die Seele gesund zu erhalten und nicht nur immer Wachstum und Vermögen hinterherzurennen. Es ist eine Zäsur des Erwachens. In frühen Zeiten nannte man das die Strafe Gottes, für exzessiven Lebenswandel, Missachtung der natürlichen Prozesse, die Folge von Gier und Völlerei.

Bei vielen Krankheiten spricht man von „Mir läuft die Galle über“ wenn man sich ärgert oder „Dir ist wohl etwas über die Leber gelaufen“, wenn der Partner schlecht gelaunt ist. Viele Stressfaktoren oder seelische Probleme und unser Verhalten wirken sich auf verschiedene Organe aus.

Wenn wir sehr ausgeglichen leben, dann will unser Körper auch weiterleben. Er fühlt sich wohl mit uns und wir uns mit ihm. Das ist die Lebenskraft und die Energie, die letztendlich dafür sorgt, dass wir gesund bleiben oder auch Erkrankungen schnell genesen.

Es gibt natürlich nie eine Garantie, denn auch völlig ausgeglichene Menschen, die sehr positiv gestimmt sind, können erkranken, ja und letztendlich sterben wir natürlich alle, auch diejenigen, die gesund gelebt haben.

Aber bis dorthin können wir unser Leben so gut wie möglich gestalten, indem wir unsere Lebensweise anpassen, an eine Welt, die zunehmend hektischer und globaler wird.

Fazit

„Ein jeder ist seines Glückes Schmied“ sagt ein altes Sprichwort. Das stimmt natürlich was unsere eigenen Gedanken und unser Verhalten anbetrifft.

Lebe bewusst und bring allen Lebewesen eine grosse Wertschätzung und Respekt entgegen und konzentriere dich auf das was wichtig im Leben ist.

Natürlich müssen wir unseren Verpflichtungen nachkommen. Wir müssen für unseren Lebensunterhalt sorgen und unsere Familien. Ein leichtes Leben und Gedankengut bedeutet nicht, dass man sorglos völlig blind durch die Gegend läuft. Das gilt natürlich besonders in einer Krisenzeit, wie der jetzigen.

Aber machen wir doch aus den Verpflichtungen etwas Schönes, dass unseren Lebensmotor ankurbelt.

Gestärkte Gedanken und ein gutes Immunsystem – so haben wir die besten Voraussetzungen dem  Coronavirus zu trotzen.

Letztendlich bleibt uns in dieser Phase, wo niemand weiss, wie sich alles noch entwickelt, nichts anderes übrig, als sich selbst zu besinnen und sein Inneres zu stärken.

Bleibe gesund!

Energetische Partnerrückführung

Wenn sich zwei Seelen treffen und sich ineinander verlieben, dann haben sie den Wunsch auch zusammenzuleben und ihr Leben miteinander bis ins hohe Alter zu verbringen. Leider holt der Alltag

Weiterlesen »

Engergetische Reinigung durch das Salzbad

Warum ist eine energetische Reinigung notwendig? Der Begriff „Umweltverschmutzung“ ist uns bekannt. Wie in der realen Welt gibt es auch eine Verschmutzung unseres Umfeldes durch schlechte spirituelle Energien. Du merkst

Weiterlesen »
Der Dualseelenprozess - Hellsehen Giulia

Die verschiedenen Stufen im Dualseelenprozess

Der Dualseelenprozess und wie er gewöhnlich abläuft In den unterschiedlichen Phasen lernen die Dualseelen voneinander. Diese Phasen sind abhängig davon, wie die Dualseelen miteinander zurechtkommen bzw. wie schnell sie sich

Weiterlesen »

Wie Du deine Räume richtig räucherst?

Wie Du richtig räucherst ?! Und warum.. Anleitung zum Räuchern Räuchern ist ein Ritual und Rituale sind Handlungen, die Verbindung herstellen mit den tief in jedem Menschen schlummernden Selbstheilungskräften. Rituale geben

Weiterlesen »

Liebe

Liebe ist so wunderbar, es kribbelt in unserem Bauch und die rosarote Brille steht uns auch gut. Es macht den Anschein als würde sich die Erde schneller drehen. Körper, Geist und Seele laufen auf Hochtouren. Sich

Weiterlesen »

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ihre IP-Adresse wird max. für 7 Tage gespeichert.
284 Einträge
C. Bucher schrieb am 6. Dezember 2018 um 18:55:
Absolut empfehlenswert! Liebevoll, ehrlich und mit einem unglaublichen Wissen bringt Sie einem voran, beste Hilfe hier! Und immer wieder super interessant was sie alles sagt und sieht. Corinne
Simone schrieb am 5. Dezember 2018 um 0:24:
Liebe Guilia Danke für das wunderbare, liebevolle und offene Gespräch. Du hast mir geholfen, die Dinge so zu sehen, wie sie sind. So vieles ist mir, in unserem Gespräch, klar und deutlich geworden. Danke, dass du meine Themen so auf den Punkt gebracht hast. Ich habe so unglaublich viel gelernt und werde noch die kommenden Tagen an unser Gespräch denken. Ich habe den Fokus zurück bekommen und dadurch auch wieder mein Gleichgewicht gefunden. Das schönste an allem, den Weg zurück zu mir. Danke! Herzlich, Simone
Redon B. schrieb am 4. Dezember 2018 um 18:41:
Die Frau isch de Hammer!
Arben Berisha schrieb am 30. November 2018 um 10:40:
Ich han mini Mueter und mini kusine au dini Nummer gäh. Sie ruft dich auch im Telefon. Du hasch mir sehr vil brocht.
R schrieb am 28. November 2018 um 21:43:
Giulia, gestern habe ich mit dir zum ersten mal und sicher nicht den letzten, geredet. Als würdest du mich seit immer kennen. Bin gespannt was kommt…du hast mir die Hoffnung gegeben und ich habe mich so gut versranden gefühlt. Danke, danke, danke…Umarmung, bis bald
Nurten schrieb am 28. November 2018 um 16:32:
Sali liäbi ! Ich han dir nur welä äs Feedback gäh! Min Sunntig isch hervorragend glaufe und es isch en super Erfolg gsi. Hesch rächt gha. Bin glücklich! Dankä diär vo Herzä! Du bisch die Besti! Au vo mir 5 Stärnä ! !<3
Marcel schrieb am 27. November 2018 um 19:13:
5 STERNE !!! Gerne wieder!!!
Alexa schrieb am 25. November 2018 um 9:23:
Liebe Giulia Ich bin begeistert, was du alles gesehen und erkannt hast. Als du dann während unseres Gesprächs das Instrument, welches ich in der Freizeit spiele, ohne dass wir ansatzweise über Hobbies gesprochen haben, benannt hast, war das wirklich ein Wow-Effekt. Sehr angenehm und warmherzig. Ich freue mich auf die Dinge, die da auf mich zukommen. Liebe Grüsse Alexa
Biene_1962 schrieb am 21. November 2018 um 22:17:
Tschou Gulia Du bisch efach de Hammer.Hüt isch de s Telefon cho. ig kan dir gar ned gnueg danke. Lg, Sabin
Eva E. us Zuzwil schrieb am 18. November 2018 um 16:47:
Hallo, es geht mir nach unserem gestrigen Telefongespräch wieder viiiiiel besser. Meine Verlustängste sind jetzt wieder unter Kontrolle. Ich fühle mich wieder erfüllt, glücklich und meine Beklemmung sowie Angstgefühle sind weg. Danke vielmals liebe Giuli und ich komme wieder und ich habe dich bereits weiterempfohlen.
Nina schrieb am 11. November 2018 um 12:12:
Liebi Giulia. I danke dir vo ganzem ❤️ für dini Wort. Ungloublech was du aues gschpührt hesch ohni dasi öbis ha müesse säge. Du bisch dr Wahnsinn!!!! Top top top!! I wirde dir Bricht gä. Danke dir viu viu mou. Ganz liebi grüessli Nina
barbara schrieb am 9. November 2018 um 12:49:
liebe guilia, von herzen allerliebsten dank für die hochprofessionelle beratung. ein sehr kompetent und einfühlendes gespräch, welches du mir geschenkt hast. gerne melde ich mich wieder bei dir für ein weiteres vertrauensvolle gespräch. alles liebe … barbara
Hilde schrieb am 5. November 2018 um 18:52:
Ich habe heute das erste Mal mit dir telefoniert und bin begeistert. Du hast mir wichtige Aspekte aufgezeigt, die mir so noch niemand aufgezeigt hat. Daraus ergaben sich für mich wertvolle Hinweise . Deine Beratung hat mir ausserordentlich gut gefallen, da sie empathisch und fundiert war. Danke von Herzen dafür.
Dilara schrieb am 5. November 2018 um 13:42:
Hey Giulia, ich kann mich morn go vorstelle! Hesch rächt ! Melde mich när no! Hduml, Dilara
Nelli schrieb am 18. Oktober 2018 um 16:28:
Liebe Giulia Von Herzen lieben Dank für Deine Hilfe die lieben Worte Du verstehst es auf zu bauen das man sich wieder gut fühlt. Danke vielmal alles Liebe
Markus schrieb am 17. Oktober 2018 um 9:10:
kurz, klar und verständlich! Danke!!
Daniela schrieb am 13. Oktober 2018 um 10:15:
Meine liebe Giulia Ich hatte soeben ein wunderbares Gespräch mit dir. Was kann ich sagen, ich finde die Worte nicht, um mich bei dir zu bedanken. Du bist ein Engel auf Erden. Danke..danke..danke..für deine liebevolle und einfühlsame Beratung es hat mir Mut gemacht um weiter zu machen. In einer Welt voller Egoismus Missgunst Neid Hass und Gewalt, bist DU der Sonnenschein das Licht. GRAZIEEEE…DI CUORE bis bald Daniela
Vera schrieb am 11. Oktober 2018 um 21:12:
Kann man auch von Deutschland anrufen und wenn ja wie erreiche ich sie mit welcher Vorwahl
Marlies W. schrieb am 8. Oktober 2018 um 20:37:
Guten Abend liebe Gulia Wir haben gerade vorher miteinander gesprochen und ich möchte auch hier nochmals meinen tiefen Dank für deine Hilfe aussprechen. Du bist wirklich sehr zu empfehlen. Einen entspannten Abend wünsche ich Dir. Herzlichst deine Marlies
Emira, Gjilan schrieb am 4. Oktober 2018 um 9:11:
Mörgeli, häns gschaft, ha am dienstag de alt wonig de Schlüssel abgäh… jetz no e Woche echli stress met uspacke aber Du hesch recht cha, ich hätte früener lose sölle das es so esxh.