Loading...
Kartenlegen

Die Geschichte des Kartenlegens

Die Geschichte des Kartenlegens

Wann genau das Kartenlegen begann ist nicht ganz gesichert. Aber vom Ursprung her, war es wohl das Orakelwesen, das dem Kartenlesen vorausgegangen ist. Man denke nur an die Runen und Würfel und die sich daraus ergebenden Zeichen und Zahlen, die von Priesterschaften und Gelehrten gedeutet und gelesen werden konnten.

Letztendlich hatten und haben alle diese Orakelhilfsmittel den Sinn, die Zukunft kennenzulernen. Neue Wege und vor allen Auswege aus prekären Situationen wurden hier gesucht und gefunden. Besonders in schlechten Zeiten hatten Priester, Magier und Hellseher, die sich dieser Hilfsmittel rege bedienten, eine Blütezeit. Und an Kriegen, Seuchen und Naturkatastrophen mangelte es auch in der Vergangenheit nicht.

Im Gegenteil. Die Menschheit war medizinisch noch nicht so weit vorgeschritten und die Wissenschaft (so wie wir sie kennen) steckte in den Kinderschuhen. So bediente man sich der göttlichen Weisheit und legte seine Zukunft in die Hände der Geistwesen und des Universums.

Begleitet wurden diese Weissagungen und Rituale oft mit Opfergaben. Schon in der Bibel war von diesen Opfern die Rede. In fast allen religiösen Weltanschauungen finden wir solche Kombinationen.

Das Orakel und die Bedeutung beim Kartenlesen

Hellsichtige Menschen, die eine Verbindung zur feinstofflichen Welt herstellen konnten, sind Voraussetzung dafür, dass diese Zeichen und Bilder, die sich beim Kartenlegen ergeben, auch die richtigen Informationen visualisieren können.

Kartenlegen kann jeder, die Karten jedoch richtig deuten ist nicht nur eine Kunst, das ist eine Gabe. Diese hat man von Geburt an. Die feinstofflichen Wesen fühlen die offenen Kanäle von Hellsichtigen und können so dem Medium die Botschaften übermitteln, die sich dann in den Bildern der Legungen widerspiegeln.

 

Die Tarotkarten und ihre Herkunft

Wahrscheinlich wurden die ersten Tarotkarten im 15. Jahrhundert in Europa (Italien) eingeführt. Die vorher, sehr aufwendig, mit Handbemalung hergestellten Karten, waren nur für diejenigen gedacht, die sich es auch leisten konnten, diese teuren Karten zu besitzen. Als Gutenberg jedoch den Buchdruck erfand, konnten auch diese Karten kostengünstig und für jedermann erschwinglich hergestellt werden. So kamen Tarotkarten auch in der Bevölkerung immer mehr in Mode. Es begann die „Massenproduktion“ der Tarotkarten. Die Hochblüte der Magier, Hellseher und Weissager hat begonnen.

Es gibt Meinungen, zum Beispiel des französischen Mystikers Papus, dass man bereits im alten Ägypten Tarotkarten kannte. Andere meinen, bereits die Hebräer hätten Tarot-Karten verwendet.

Im Laufe der Zeit haben sich dann die verschiedenen Kartenbilder, wie die große Arkana, das Marseille-Tarot, das Crowley Tarot, das Engels Tarot oder das keltische Kreuz gebildet. Viele Hellsichtige wenden je nach Problem oder Frage verschiedene Decks an. Da hat wohl jeder seine eigenen Vorlieben.

Anfeindungen, Hexerei und Missbrauch

Besonders die christlichen Kirchen machten es den Hellsichtigen nicht leicht. Lange Zeit war es verpönt oder verboten, diese „Hexerei“ zu betreiben. Das Mittelalter forderte seinen Tribut auch in dieser Hinsicht. Doch die gesellschaftliche Entwicklung ließ sich nicht aufhalten und Anfang des 19. Jahrhunderts wurde auch das Kartenlegen immer populärer und die Anfeindungen nahmen ab.

Leider machte sich auch der Missbrauch breit. Scharlatane, die Menschen in Angst und Schrecken versetzen, mit Todesweissagungen und schlechten Nachrichten, gab es genug. Auch waren es falsche Magier, die den Menschen mit allerlei Tricks das Geld aus der Tasche gezogen haben. Die Gläubigkeit, die Angst vor Krankheit und Krieg, haben es dem Betrug und Lug in diesen Zeiten wohl auch leicht gemacht.

Auch heute noch gibt es allerlei Hotlines, die mit 190er-Nummern locken und wenig erfolgversprechend sind. Die individuelle Einzelberatung bei einer erfahrenen Hellseherin oder einem Magier ist daher durch nichts zu ersetzen. Nur sie können die Karten in Verbindung mit der feinstofflichen Welt so lesen, dass der Fragende Antworten bekommt und neue Wege aufgezeigt werden.

Ruf mich jetzt an

Giulia Schweiz 0901 333 200

Fr. 1.80 pro Minute

Giulia Österreich 0900 523 232

2,17 € pro Minute

Montag bis Samstag   8 Uhr bis 23 Uhr Sonntag                        10 Uhr bis 23 Uhr

Guthaben Kaufen

Beratungsgespräch

Total: CHF0.00

Chatberatung

Total Amount: CHF0.00

Die Geschichte des Kartenlegens

Die Geschichte des Kartenlegens Wann genau das Kartenlegen begann ist nicht ganz gesichert. Aber vom Ursprung her, war es wohl das Orakelwesen, das dem Kartenlesen vorausgegangen ist. Man denke nur

Weiterlesen »

Energetische Partnerrückführung

Wenn sich zwei Seelen treffen und sich ineinander verlieben, dann haben sie den Wunsch auch zusammenzuleben und ihr Leben miteinander bis ins hohe Alter zu verbringen. Leider holt der Alltag

Weiterlesen »

Engergetische Reinigung durch das Salzbad

Warum ist eine energetische Reinigung notwendig? Der Begriff „Umweltverschmutzung“ ist uns bekannt. Wie in der realen Welt gibt es auch eine Verschmutzung unseres Umfeldes durch schlechte spirituelle Energien. Du merkst

Weiterlesen »

Dualseelenbegegnung für Fortgeschrittene

Die Dualseelenbegegnung und ihre Herausforderung nicht daran zu verzweifeln Wenn du aktuell einen Dualpartner namentlich in deinem Leben hast, derzeit also im Clinch bist mit einem solchen spiegelnden Menschen, dann

Weiterlesen »

Belästigung durch erdgebundene Seelen

Erdgebundene Seelen können sich überall aufhalten Bei mir stimmt etwas nicht ! Oder? Hörst Du manchmal Geräusche: ein Knacken oder Klopfen? Tönt es als ob etwas runtergefallen ist und wenn

Weiterlesen »

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ihre IP-Adresse wird max. für 7 Tage gespeichert.
292 Einträge
A. schrieb am 6. September 2015 um 10:11:
* * * * * (5) STERNE Ich war sehr zufrieden, Du bist schnell, direkt und sehr treffsicher! Hältst einem nicht lange am Drath und die Ergebnisse sind hervorragend! Danke und ich kann dich jedem empfehlen! Der einzige negative Punkt ist, dass man so lange probieren muss bis man dich erreicht, weil du immer besetzt bist, aber ist ja eigentlich ein gutes Zeichen! Ich wünsche Dir einen ganz wunderbaren Abend und morgen einen guten Start in die Woche!
André schrieb am 1. September 2015 um 13:23:
Liebe Guilia! Du bist besser als jeder Psychiater. Vielen herzlichen Dank. Lot's of Love. André
Tanja schrieb am 28. August 2015 um 17:27:
Han der nume wölle säge, dass alles gstimmt hed was du gseit hesch! LG, Tanja
Ruth schrieb am 21. August 2015 um 8:52:
**SUPER**TOLLE** Beratung. Ich hätte sehr gerne noch lange gesprochen war echt spannend und faszinierend. Jetzt schaue ich wie es sich weiter entwickelt und alles eintrifft. Von Herzen alles Liebe für Dich. Ruth
Simona schrieb am 15. August 2015 um 15:36:
Danke..deine klare Aussage hat mir wieder halt gegeben..
evelina schrieb am 10. August 2015 um 15:01:
Sali Guilliia Ig han der no wöle danke för dini hiuf! Du hesch mini Familie und mir sehr viel witerkolfe, alles was du gse hesch hed de gstimmt, ich han nachefrogt! Ig warte ize mal was passiert. Danke viu mau!
vida schrieb am 3. August 2015 um 16:12:
Hi Giulia Ich han dier versprochä ä superitrag zmachä, settisch du rächt ha. Du häsch rächt ka ! ! ! ! Du bisch diä bescht und ich kann dich a jedäm witerempfälle! Snächst mal bini nümä so skeptisch, hihihi! Liebä Gruäss, Vida ( mit em Roger!)
Manu schrieb am 27. Juli 2015 um 15:56:
Ich möchte Dir auf diesem Weg danken für alles was Du für mich getan hast, Du warst mir immer eine grosse Stütze. Jetzt wo ich mein Ziel erreicht habe, kann ich es kaum glauben und weiss nicht wie damit umgehen. Leider ist es genau so wie Du es mir gesagt hast, nur konnte/wollte ich es damals nicht glauben und annehmen. Du sagtest mal zu mir: "Etwas nicht zu bekommen, kann ein grosses Glück sein"….. Du hattest recht liebe Giuiia! Ich schicke dir eine dicke Umarmung, Manuela
Claudia schrieb am 14. Juli 2015 um 8:56:
Hallo Giulia – hier meine Bewertung! 5 * * * * * Sterne Vielen Dank für Deine wertvolle Arbeit ! Nicht nur bei mir, sondern auch bei Markus hat sich seit unseren Gesprächen mit Dir sehr viel getan. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg !
Anna Paula Molinari schrieb am 7. Juli 2015 um 19:15:
Ich bin glücklich, dass der Zufall mich auf deine Seite gebracht hat. Es geht mir viel besser seit ich mit dir geredet habe. liebe Grüsse, Anna Paula
Maria schrieb am 29. Juni 2015 um 9:47:
Es war sehr schön mit Dir zu telefonieren und hat sehr viel Klarheit gebracht…..konnte dadurch etwas in den Ruhemodus gehen und warte jetzt einfach mal ab was passiert Danke und ich werde mich melden sobald was passiert….bis dahin wünsche ich dir eine gute Zeit.
Emanuela schrieb am 22. Juni 2015 um 18:04:
Hallo liebe Guilia! es goht mier grad wider besser sit ig met dir gredt han. Ech danke der total!