Loading...
Allgemein

Prophezeiungen für das Jahr 2018 bis ca. 2035

Hellsehen und Prophezeiungen - Hellsehen Giulia

Prophezeiungen für die Zukunft bis 2035

Die Faszination welche von Prophezeiungen ausgeht, hält auch mich „ab und zu gefangen“ also möchte ich euch auch daran teilhaben lassen:

Prophezeiungen für das Jahr 2018 aus Indien

Die Regierenden nutzen die neue Lage, um ihre Position zu festigen, was auch für einige Zeit gelingt. In Form von Monarchien und Diktaturen entstehen ab dem Jahr 2018 neue, streng hierarchisch gegliederte Gesellschaften, in denen die Traditionen des jeweils eigenen Volkes beherrschend sind. Die Gemeinschaft der Europäischen Staaten zerfällt weiter. Neue Allianzen entstehen. Diese Gesellschaftsformen führen zunächst tatsächlich zu einer Beruhigung der Lage, und werden es ermöglichen, daß sich die Wirtschaft Europas aber auch der USA wieder stabilisiert. Die Menschen werden bereit sein, für die Sicherheit ihrer Existenz einen großen Teil ihrer persönlichen Freiheiten aufzugeben. Doch die Zeiten werden nur scheinbar ruhig sein. Neue Gefahren drohen. Nicht durch Krieg, sondern durch eine weltweit im rascher fortschreitende Veränderung des Wetters. Die dramatischen Klimaänderungen bringen Menschen und Regierungen in Not. Brennstoffe werden knapp, die wenigen noch vorhandenen friedenssichernden Bündnisse erodieren. Blutige Konflikte brechen aus, Kriege um Rohstoffe und Nahrung verwüsten die Kontinente. Innerhalb weniger Jahre wird die Welt an den Rand der totalen Anarchie geraten.
Länder mit labiler Regierung wie Pakistan werden versucht sein, ihr Nukleararsenal einzusetzen, um sich Nahrung oder Rohstoffe zu erkämpfen. So wird es zwischen Pakistan und Indien im Jahr 2029 ebenfalls zu einer erneuten bewaffneten Auseinandersetzung kommen. Es besteht dabei die Gefahr, dass die Kampfhandlungen auch mit nuklearen Waffen ausgetragen werden, was zu einer weitgehenden Verwüstung von Teilen Indiens und Pakistans führen wird. Das es in Mitteleuropa kaum ausreichende Vorräte gibt, setzen autoritäre Herrscher synthetische Gifte ein, um eine Bevölkerungsreduktion herbeizuführen, da in jener Zeit das Problem einer Überbevölkerung durch Flüchtlinge als Hauptursache der Probleme angesehen wird. Zum Einsatz vor allem in Großbritannien kommt ein Thanaton genanntes Mittel, das einen schmerzfreien Tod ermöglichen soll. Eine erneute Stabilisierung des Klimas wird ab dem Jahr 2035 beginnen. Verbunden damit sind erneut bessere Ernten und eine allmähliche Beruhigung der gesellschaftlichen Verhältnisse. In den Jahren der Naturkatastrophen und Wirren treten weltweit neue, aber auch längst besiegt geglaubte Krankheiten wieder auf und fordern Millionen Todesopfer. Neben Seuchen wie der Pest und Cholera, die zu Zeiten der Bürgerkriege aufgrund mangelhafter hygienischer Verhältnisse wüten, sorgt der Klimawandel auch für die Zunahme gesundheitlicher Risiken. Während der Klimaerwärmung wird es vor allem in Afrika und Asien, aber auch in den vielen Gebieten Europas zu einer erheblichen Zunahme der Sonneneinstrahlung kommen, die verstärkt Hautprobleme und Geschwulsterkrankungen bei den Menschen ebenso wie bei Tieren hervorruft. Flüchtlinge aus Afrika schleppen ab 2023 eine tödliche Seuche nach Europa, die Kunu genannt wird. Die Erkrankten leiden an hohem Fieber, ihre inneren Organe zersetzen sich innerhalb weniger Tage. Die Krankheit verläuft fast immer tödlich und verbreitet sich wie Grippe. Bereits zwei Jahre zuvor treten Blutwürmer auf. Es handelt sich dabei um winzige Spulwürmer, die innere Organe des Menschen, vor allem das Herz und die Leber befallen, und sie innerhalb kürzester Zeit zerstören. Die Infizierten überleben selten länger als eine Woche. Die Blutwürmer werden durch tierische Nahrung übertragen (vor allem durch Rind- und Schweinefleisch, heute gibt es diese Krankheit bei Haustieren wie Hunden oder Katzen. Sie gilt als – noch – nicht auf den Menschen übertragbar – Anm. Th. R). In den Jahren ab 2018 wird eine merkwürdige Krankheit in den USA aber auch in Europa und Asien hunderttausende töten. Die Infizierten sind anfällig für jede an sich harmlose Krankheit, wie Erkältungen oder Infektionen selbst kleinster Wunden, die bei Ihnen jedoch schwerste Infektionen bis hin zum Tod hervorrufen können. Die Kräfte der Erkrankten schwinden sehr rasch, selten dauert es mehr als drei Tage bis zum Tod (Ganeshbabu Shastri nannte diese Krankheit in seinen Aufzeichnungen RISC – Rapid Immnun System Collaps – beschleunigter Zusamenbruch des körpereigenen Immunsystems – Anm. Th. R.). Die Sterblichkeitsrate unter den Infizierten ist sehr hoch. Erst nach Jahrzehnten, in der Zeit nach dem Jahr 2048, wird bekannt werden, dass es sich bei RISC um eine biologische Waffe handelte, die auf Betreiben einflussreicher Kreise der USA freigesetzt wurde, um dem Bevölkerungswachstum entgegenzuwirken. So viel zu den bisher übersetzten Passagen des Palmblattmanuskriptes. Sie zeigen, dass unsere Zukunft große Herausforderungen bereit hält. Es wird die Aufgabe von Generationen sein, diese zu bewältigen. Viele Vorhersagen sprechen von Not, Krieg, Krankheit und Gewalt – bewahrheitet sich hier Murphys Gesetz, nach dem alles, was schief gehen kann, früher oder später auch schief gehen wird? Carl Friedrich von Weizsäcker brachte es schon vor Jahrzehnten auf den Punkt: „Vergangene und zukünftige Ereignisse haben eine verschiedene Seinsweise: Vergangene sind faktisch, zukünftige möglich. Wirklich im engsten Sinne sind beide nicht. Beide aber sind von höch­ster Bedeutung für uns. Die Vergangenheit hat den Rahmen von Tatsachen geschaffen, in den unsere Gegenwart unausweichlich gespannt ist“. Mit anderen Worten – wer also nicht weiß, wo er herkommt, wird auch niemals wissen, wo er hingehen soll, sondern sich stets im Kreise drehen, und immer dieselben Fehler wiederholen – bis zum bitteren Ende. Es liegt also an uns, jedem einzelnen von uns, ob die hier beschriebenen Ereignisse sich auch so abspielen müssen, oder ob wir die Vorhersagen als Chance auf einen Wandel begreifen – eine persönliche und gesellschaftliche Veränderung.    😉 Mit grosser Faszination lese ich solche und auch andere Prophezeiungen immer wieder. Hin- und hergerissen zwischen glauben und nicht glauben wollen. Zwischen hinschauen und ganz schnell wieder wegschauen und alles wieder vergessen und hoffen, dass es nicht so kommen wird. 😉    Text: gelesen und reblogged von Thomas Meier. Thomas Meier bietet sehr erfolgreich auch spirituelle Reisen an, lohnt sich da mal reinzuschauen.

Der Astralkörper

Was ist der Astralkörper Unser physischer Körper ist uns ja ein Begriff. Wir haben Zellen, Blut, Nerven, Haut und Organe. Alles ist greifbar und gut erforscht. Aber wir haben noch einen zweiten

Weiterlesen »

Hat man dich verletzt? Vergebe!

Fällt dir jemand ein der dich verletzt hat, dann solltest Du anfangen ihm zu vergeben oder zu verzeihen. „Nein das geht gar nicht, bekomme ich dann oft zu hören“,  aber

Weiterlesen »

Loslassen

Ich bin nun schon Jahrzehnte „dabei“ und habe in vielen Bereichen des Lebens über die Zeit hinweg zu bestimmten Themen  eine andere Sichtweise gewonnen, als dies in meinen jüngeren Jahren der Fall

Weiterlesen »

Giulia’s Blog

Hallo liebe Freunde! Ab Mitte März steht mir meine neue Homepage zur Verfügung und wie versprochen, ca. wöchentlich in meinem spirituellen Blog Beitrag aus dem Leben von Giulia Santiago: Beiträge aus der

Weiterlesen »
Dschinn - Hellsehen Giulia

Auflösen von alten Flüchen und Verwünschungen

Auflösen von Versprechungen, Eiden, Flüchen, Verbannungen oder Gelübten aus vergangenen Existenzen. Ganz schwere Belastungen aus der Vergangenheit sind dafür verantwortlich, dass unsere Entwicklung nicht so voranschreitet, wie wir das gerne möchten. Die Hindernisse

Weiterlesen »

Hellsehen und die Finsternis

Woher kommt die Finsternis und ist sie ein Zustand des Seins? Die Trennung vom Licht erfolgt immer auf eigenen Entschluss. Es gibt keinen Zwang sich vom Licht zu trennen. Wer

Weiterlesen »