Impressum & AGB’s

Impressum

WFS Communications Services GmbH

vertr. d. d. Geschäftsführung

Walter Ferrero

Roosstrasse 53

8832 Wollerau / Schweiz

E-Mail: communications.service@gmx.ch

Webseite: https://www.hellsehen-guilia.ch/

eingetragen im Handelsregisteramt des Kantons Schwyz

unter UID-Nr.: CHE‑175.390.872

USt-IdNr.: CHE‑175.390.872Mwst.

 

Online-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die unter dem nachfolgendem Link abrufbar ist: https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Diese Plattform soll Verbrauchern die Möglichkeit bieten, Streitigkeiten aus dem Online-Vertrag außergerichtlich zu klären. Unsere E-Mail-Adresse lautet communications.service@gmx.ch.

Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

Fotonachweis

Fotolia.de, eigenes Material

Blog Fotos: Fotolia.de/ copyright: vege

Fotolia.de/copyright: bst2012

Fotolia.de/copyright: I.Ivan

Fotolia.de/copyright: Björn Wylezich

Fotolia.de/Fotolia_39637018

Fotonachweis: Blogfotos werden im jeweiligen Blogbeitrag genannt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für telefonische Dienstleistungen

Vertragsbedingungen im Rahmen von Dienstleistungen die über die Webseite www.Hellsehen-Giulia.ch

zwischen

WFS Communications Services GmbH, vertr. d. d. Geschäftsführerin, Roosstrasse 53, 8832 Wollerau / Schweiz, eingetragen im Handelsregisteramt des Kantons Schwyz unter UID-Nr.: CHE‑175.390.872, vertreten durch die Geschäftsführung Walter Ferrero, USt-Identifikations-Nr.: CHE‑175.390.872Mwst.

– im Folgenden „Anbieterin“ –

und

den in § 2 des Vertrags bezeichneten Kunden

– im Folgenden „Kunde“ –

geschlossen werden.

  • 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen der WFS Communications Services GmbH (nachfolgend „Anbieterin“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme der Dienstleistung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, die Anbieterin stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, wenn er ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Das Angebot der Anbieterin richtet sich ausschließlich an volljährige und unbeschränkt geschäftsfähige Kunden.

  • 2 Vertragsgegenstände

(1) Die Anbieterin betreibt eine Webseite auf der Telefonnummern abrufbar sind und unter denen telefonische Beratungsleistungen erbracht werden. Des Weiteren kann über die Webseite ein Guthabenkontingent gekauft werden, welches für die Inanspruchnahme der telefonischen Beratungsleistung verwendet werden kann.

(2) Bei der telefonischen Beratungsleistung (im folgenden „Lebensberatung“) handelt es sich um eine kostenpflichtige Dienstleistung, die durch Kartenlegen und spirituelles Hellsehen erfolgt, deren Wirkungen und Grundlagen nicht wissenschaftlich erklärt bzw. bewiesen werden können. Evtl. Ratschläge oder Hilfestellungen stellen deshalb keine rational begründbaren Handlungsanweisungen dar, mittels denen ein nachweisbarer Erfolg erreicht werden kann. In keinem Fall erbringt die Anbieterin Beratungsleistungen, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften bestimmten Berufsgruppen, wie z.B. Ärzten, Rechtsanwälten oder Steuerberatern, vorbehalten sind. Die spirituelle Dienstleistung ersetzt keine medizinischen, rechtlichen und steuerlichen Informationen eines Fachmannes bzw. einer Fachfrau. Die Befolgung von Ratschlägen aus einer Auskunft liegt außerhalb der Verantwortung der Anbieterin.

  • 3 Vertragsschluss

(1) Wahl der 0900-Rufnummer

(a) Die von der Anbieterin auf der Webseite angebotene telefonische Lebensberatung durch Beraterinnen, die über eine 0900-Rufnummer erfolgt, ist ein Angebot der Anbieterin an den Kunden, die von den Beraterinnen zu erbringende Lebensberatung in Anspruch zu nehmen.

(b) Indem der Kunde die 0900-Rufnummer wählt, nimmt dieser das Angebot verbindlich an, so dass ein rechtsverbindlicher Vertrag hinsichtlich der telefonischen Lebensberatung zustande kommt.

(2) Kauf eines Guthabens

(a) Die von der Anbieterin auf der Website angebotenen Guthabenkontingente sind ein Angebot der Anbieterin an den Kunden zum Kauf eines entsprechenden Guthabens.

(b) Indem der Kunde das gewünschten Guthabenkontingent ausgewählt hat und auf den Button „Jetzt mit Kreditkarte bezahlen“ geklickt hat, seine E-Mail-Adresse und Kreditkarteninformationen in dem neu erscheinenden Fenster „Spirituelle Lebensberatung“ auf der Webseite der Anbieterin eingegeben hat und den Button „zahlungspflichtig bestellen“ klickt, nimmt dieser das Angebot der Anbieterin auf Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Der verbindliche Antrag kann jedoch nur übermittelt werden, wenn der Kunde durch Setzen eines Häkchens an der Checkbox „Ich habe die Informationen zum Widerrufsrecht und die AGB gelesen und stimme ihnen zu.“ sowie durch das Setzen eines Häkchens an der Checkbox „Ich verlange ausdrücklich und stimme gleichzeitig zu, dass Sie mit der in Auftrag gegebenen Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen. Ich weiß, dass mein Widerrufsrecht bei vollständiger Erfüllung des Vertrages erlischt“ in seinen Antrag aufgenommen hat.

(c) Nach Abschluss des Zahlungsvorgangs, erscheint anschließend auf der Webseite ein Fenster, welches die Zahlung bestätigt und die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme zur Beraterin darlegt.

(d) Anschließend erhält der Kunde von der Anbieterin eine E-Mail als dauerhaften Datenträger. In dieser E-Mail wird das Guthabenkontingent angegeben sowie erneut die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme mit der Beraterin wiedergegeben. Des Weiteren sind der E-Mail die AGB und Widerrufsbelehrung/Widerrufsmuster beigefügt.

(e) Nach Zustandekommen des Vertrages wird das Guthaben freigeschaltet, so dass der Kunde die entsprechenden telefonische Lebensberatung bei Abschluss des Vertrages vor 21.00 Uhr, am selben Tag und bei Abschluss der Vertrages nach 21.00 Uhr, am darauffolgenden Tag, bereits in Anspruch nehmen kann. Die Inanspruchnahme setzt eine vorherige Terminvereinbarung voraus.

(3) Die Zeiträume für die Inanspruchnahme der telefonischen Lebensberatung kann der Kunde auf der Webseite www.Hellsehen-Giulia.ch einsehen.

(4) Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

 

  • 4 Widerrufsrecht

(1) Wenn der Kunde Verbraucher ist (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht dem Kunde nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen für den Vertragsschluss bei Erwerb eines Guthabens ein gesetzliches Widerrufsrecht gemäß der auf der Webseite der Anbieterin enthaltenen Widerrufsbelehrung und Widerrufsformular zu, welche auch in der anschließenden an den Kunden übersandten E-Mail beigefügt sind. Die Verwendung des Widerrufformulars ist für den wirksamen Widerruf nicht Voraussetzung.

(2) Das Widerrufsrecht für den Vertragsschluss bei Erwerb eines Guthabens erlischt vorzeitig, wenn mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen wurde, nachdem der Kunde seine ausdrückliche Zustimmung erteilt hat und seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch die Anbieterin verliert.

(3) Dem Kunden steht für die von der Anbieterin angebotenen telefonischen Dienstleistungen unter der 0900-Rufnummer gemäß § 312 Abs. 2 Nr. 11 BGB kein Widerrufsrecht zu.

  • 5 Preise und Abrechnungsmodalitäten

(1) 0900-Rufnummer

(a) Wenn der Kunde die telefonische Lebensberatung der Anbieterin über die zu wählende 0900-Rufnummer in Anspruch nimmt, löst dies Kosten aus, die auf der Webseite angezeigt werden und vor Beginn des Gesprächs per Tonband angesagt werden. Die Tonbandansage löst keine über die des Telekommunikationsanbieters des Kunden hinausgehenden Kosten aus. Die per Tonbandansage mitgeteilten Kosten werden erst fällig, wenn die Tonbandansage beendet ist und der Kunde weiter in der Leitung bleibt.

(b) Die Abrechnung der 0900-Rufnummern erfolgt im 60-Sekunden-Takt über die Rechnung des Telekommunikationsanbieters des Kunden.

(2) Guthaben

(a) Die Bezahlung des ausgewählten Guthabens erfolgt über den Online-Bezahldienst Stripe via Kreditkarte. Die Abwicklung der Zahlungsart Kreditkartenzahlung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stripe Payments Europe, Ltd., c/o A&l Goodbody, Ifsc, North Wall Quay, Dublin 1, Ireland unter Geltung der Stripe Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://stripe.com/de/legal, an die die Anbieterin ihre Zahlungsforderung abtritt. Stripe zieht den Rechnungsbetrag vom angegebenen Kreditkartenkonto des Kunden ein. Im Falle der Abtretung kann nur an Stripe mit schuldbefreiender Wirkung geleistet werden. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt umgehend nach Absendung des gewählten Guthabenkontingents über die Webseite XXX. Die Anbieterin ist zuständig für allgemeine Kundenanfragen z.B. Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.

(b) Mit dem freigeschaltetem Guthaben kann die auf der Webseite der Anbieterin angebotene telefonische Lebensberatung zu dem auf der Webseite angegebenen Minutenpreis in Anspruch genommen werden. Hierzu vereinbart der Kunde mit der jeweiligen Beraterin per E-Mail bzw. unter der angegebenen Nummer einen Termin.

(c) Es erfolgt keine Auszahlung des nicht aufgebrauchten Guthabens. Die telefonische Lebensberatung wird, nach dem das gekaufte Guthaben aufgebraucht ist, unmittelbar abgebrochen.

(3) Umsatzsteuer

Sämtliche von der von der Anbieterin angegebenen Preise sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.

  • 9 Haftung

(1) Die Anbieterin haftet dem Kunden gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(2) In sonstigen Fällen haftet sie – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist die Haftung der Anbieterin vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.

(3) Die Haftung Anbieterin für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.

  • 10 Urheberrechte

Die Anbieterin hat an allen Texten, die auf ihrer Webseite veröffentlich werden, Urheberrechte bzw. die ausschließlichen Nutzungsrechte. Eine Verwendung der Texte, ist ohne ihre ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

  • 11 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn der Kunde die Bestellung als Verbraucher abgegeben hat und zum Zeitpunkt seiner Bestellung seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land hat, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

(2) Wenn der Kunde Unternehmer ist, und seinen Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland hat, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.