Loading...
Allgemein

Seelenverträge – Last aus der Vergangenheit?

Was  sind Seelenverträge?

Tappst Du auch immer wieder in die gleichen Fallen in deinem Leben. Muster die sich immer wieder wiederholen? Sei es an der Arbeit, bei Freunden oder in der Beziehung? Wenn dies bei dir der Fall ist, könnte es sich um die Wirkung eines Seelenvertrages handeln.

 

Was ist ein Seelenvertrag?

Seelenverträge haben nichts mit wirklichen «Verträgen» auf Papier wie wir sie kennen zu tun. Ein Seelenvertrag ist ein Vertrag, den du mit dir selber abgeschlossen hast. Meist sind das unbewusste innere Vereinbarungen, die du dir selber auferlegt hast.

 

Es existieren verschiedene Arten dieser Vereinbarungen

Die Seelenverträge aus der Kindheit

Ein schwerwiegendes Erlebnis aus der Kindheit ist oft der Grund für eine unbewusste Vereinbarung mit sich selber. Bsp: Man wird in der Kindheit verunsichert und verletzt, dann beschliesst man, dass man es nie mehr zulässt, dass man verletzt wird. So kann ein Seelenvertrag (SV) unbewusst abgeschlossen werden. Dieses Kind wird sich künftig verschlossen und kühl verhalten, was in einem späteren Zeitpunkt auch auf Beziehungen negativ auswirken wird. Immer und immer wieder scheitern Partnerschaften. Diese SV haben in gewissen Lebensphasen sicher ihre Berechtigung, ändern sich aber die Lebensumstände können sie zur Belastung werden.

 

Die Seelenverträge aus früheren Inkarnationen

SV die in der Kindheit oder der Jungend geschlossen worden sind, sind oft schnell vergessen was natürlich deren Auflösung zu Gute kommt. Ganz anders verhält es sich mit dem karmischen SV aus einem früheren Leben. Ein Mann behandelt seine Frau immer sehr respektlos und demütigt sie. In diversen Therapien und Rückführungen erfährt er, dass er ein einem früheren Leben eine Frau gewesen ist, welche viele Demütigungen ihres Mannes erdulden musste. Der SV welcher dann entstanden ist war der, dass er sich damals als Frau vorgenommen hatte die «männliche Seite» zu leben und das «weibliche» zu vermeiden. Aus Angst und dem Wunsch nach Achtung und Respekt erwirkte er damals diese Verankerung, welche aber dazu führt, dass Menschen die nicht den gleichen Vertrag in sich tragen- in diesem Falle «Frauen» als untergeordnet wahrgenommen und entsprechend behandelt werden. So können sich SV auch über viele Inkarnationen weitertragen.

Seelenverträge werden oft auch mit dem Verlust eines Seelenanteil in Verbindung gebracht. Bestimmte Seelenanteile werden dann ausgelagert oder unterdrückt, weil sie einem auf dem Weg behindern.

 

 

 Die kolletiv entstanden Seelenverträge

Es gibt noch eine weitere Variante der SV, nämlich die kollektiven. Das sind SV die über Generationen in Familien oder Gruppierungen  weitergegeben werden. Man ist zum Beispiel in einem Verein und dort gibt es Aussagen wie: «Dies und das  machen wir nie oder werden wir nie zulassen» oder bei Familien auch: «Wir sind eine verschworene Gemeinschaft und nichts dringt nach aussen». Alles wird dann vertuscht und dringt nicht nach aussen, was unter Umständen den Betroffenen einen massiven Druck auferlegen kann.

 

Gelübde und Eide oder Schwüre

Gelübde und Schwüre stellen noch eine viel intensivere Form der SV dar, mit denen sich Menschen an eine Gemeinschaft binden ( Kirche, Sekte, etc.) Solche Schwüre und Gelübde kommen nicht nur im Zusammenhang mit der Religion vor.

Rache- und Vergeltungsschwüre sind die schwerwiegendsten SV die existieren.

 

 Haben Seelenverträge auch gute Seiten

Natürlich entsteht schnell der Eindruck, dass SV nur negativ sind und so gut wie möglich zu vermeiden sind. Da ein Seelenvertrag meistens zeitlich begrenzt wirkt und hat er unter Umständen im Moment seiner Entstehung durch aus positive Aspekte. Meiner Meinung nach jeder spirituelle Wachstum letzendlich ein SV. Sonst gäbe es keine menschliche Entwicklung.

Nichts desto trotz ist das Leben einem ständigen Wandel unterworfen. Muster die man sich angeeignet hat funktionieren plötzlich nicht mehr, werden zur Last oder generieren grosses Leid.


Können solche Verträge auch aufgelöst werden?

Wird ein Muster zur Last oder erzeugt Leid, dann wird es Zeit dem auf den Grund zu gehen und es aufzulösen. Dies ist nur ein sehr intensiver Prozess. Es reicht nicht ein paar Sprüche wie «Ich löse den störenden Seelenvertrag auf…» aus zu sprechen. Wirkliche SV sind sehr machtvoll. Einer der wichtigsten Faktoren damit die Auflösung eines SV auch funktionieren kann, ist das Bewusst werden, dass ein solcher SV besteht. Bewusst werden, Erwachen und die Umstände erkennen.

 

Nur wie soll das funktionieren?

Es gibt verschiedene Wege einen SV zu erkennen: Trance, Schamanische Arbeit, systemische Arbeit, Rückführungen etc. Man sollte sich aber auf jeden Fall von einem erfahrenen Therapeuten begleiten lassen.