Loading...
Kartenlegen

Die Geschichte des Kartenlegens

Die Geschichte des Kartenlegens

Wann genau das Kartenlegen begann ist nicht ganz gesichert. Aber vom Ursprung her, war es wohl das Orakelwesen, das dem Kartenlesen vorausgegangen ist. Man denke nur an die Runen und Würfel und die sich daraus ergebenden Zeichen und Zahlen, die von Priesterschaften und Gelehrten gedeutet und gelesen werden konnten.

Letztendlich hatten und haben alle diese Orakelhilfsmittel den Sinn, die Zukunft kennenzulernen. Neue Wege und vor allen Auswege aus prekären Situationen wurden hier gesucht und gefunden. Besonders in schlechten Zeiten hatten Priester, Magier und Hellseher, die sich dieser Hilfsmittel rege bedienten, eine Blütezeit. Und an Kriegen, Seuchen und Naturkatastrophen mangelte es auch in der Vergangenheit nicht.

Im Gegenteil. Die Menschheit war medizinisch noch nicht so weit vorgeschritten und die Wissenschaft (so wie wir sie kennen) steckte in den Kinderschuhen. So bediente man sich der göttlichen Weisheit und legte seine Zukunft in die Hände der Geistwesen und des Universums.

Begleitet wurden diese Weissagungen und Rituale oft mit Opfergaben. Schon in der Bibel war von diesen Opfern die Rede. In fast allen religiösen Weltanschauungen finden wir solche Kombinationen.

Das Orakel und die Bedeutung beim Kartenlesen

Hellsichtige Menschen, die eine Verbindung zur feinstofflichen Welt herstellen konnten, sind Voraussetzung dafür, dass diese Zeichen und Bilder, die sich beim Kartenlegen ergeben, auch die richtigen Informationen visualisieren können.

Kartenlegen kann jeder, die Karten jedoch richtig deuten ist nicht nur eine Kunst, das ist eine Gabe. Diese hat man von Geburt an. Die feinstofflichen Wesen fühlen die offenen Kanäle von Hellsichtigen und können so dem Medium die Botschaften übermitteln, die sich dann in den Bildern der Legungen widerspiegeln.

 

Die Tarotkarten und ihre Herkunft

Wahrscheinlich wurden die ersten Tarotkarten im 15. Jahrhundert in Europa (Italien) eingeführt. Die vorher, sehr aufwendig, mit Handbemalung hergestellten Karten, waren nur für diejenigen gedacht, die sich es auch leisten konnten, diese teuren Karten zu besitzen. Als Gutenberg jedoch den Buchdruck erfand, konnten auch diese Karten kostengünstig und für jedermann erschwinglich hergestellt werden. So kamen Tarotkarten auch in der Bevölkerung immer mehr in Mode. Es begann die „Massenproduktion“ der Tarotkarten. Die Hochblüte der Magier, Hellseher und Weissager hat begonnen.

Es gibt Meinungen, zum Beispiel des französischen Mystikers Papus, dass man bereits im alten Ägypten Tarotkarten kannte. Andere meinen, bereits die Hebräer hätten Tarot-Karten verwendet.

Im Laufe der Zeit haben sich dann die verschiedenen Kartenbilder, wie die große Arkana, das Marseille-Tarot, das Crowley Tarot, das Engels Tarot oder das keltische Kreuz gebildet. Viele Hellsichtige wenden je nach Problem oder Frage verschiedene Decks an. Da hat wohl jeder seine eigenen Vorlieben.

Anfeindungen, Hexerei und Missbrauch

Besonders die christlichen Kirchen machten es den Hellsichtigen nicht leicht. Lange Zeit war es verpönt oder verboten, diese „Hexerei“ zu betreiben. Das Mittelalter forderte seinen Tribut auch in dieser Hinsicht. Doch die gesellschaftliche Entwicklung ließ sich nicht aufhalten und Anfang des 19. Jahrhunderts wurde auch das Kartenlegen immer populärer und die Anfeindungen nahmen ab.

Leider machte sich auch der Missbrauch breit. Scharlatane, die Menschen in Angst und Schrecken versetzen, mit Todesweissagungen und schlechten Nachrichten, gab es genug. Auch waren es falsche Magier, die den Menschen mit allerlei Tricks das Geld aus der Tasche gezogen haben. Die Gläubigkeit, die Angst vor Krankheit und Krieg, haben es dem Betrug und Lug in diesen Zeiten wohl auch leicht gemacht.

Auch heute noch gibt es allerlei Hotlines, die mit 190er-Nummern locken und wenig erfolgversprechend sind. Die individuelle Einzelberatung bei einer erfahrenen Hellseherin oder einem Magier ist daher durch nichts zu ersetzen. Nur sie können die Karten in Verbindung mit der feinstofflichen Welt so lesen, dass der Fragende Antworten bekommt und neue Wege aufgezeigt werden.

Ruf mich jetzt an

Giulia Schweiz 0901 333 200

Fr. 1.80 pro Minute

Giulia Österreich 0900 523 232

2,17 € pro Minute

Montag bis Samstag   8 Uhr bis 23 Uhr Sonntag                        10 Uhr bis 23 Uhr

Guthaben Kaufen

Beratungsgespräch

Total: CHF0.00

Chatberatung

Total Amount: CHF0.00

Die Geschichte des Kartenlegens

Die Geschichte des Kartenlegens Wann genau das Kartenlegen begann ist nicht ganz gesichert. Aber vom Ursprung her, war es wohl das Orakelwesen, das dem Kartenlesen vorausgegangen ist. Man denke nur

Weiterlesen »

Energetische Partnerrückführung

Wenn sich zwei Seelen treffen und sich ineinander verlieben, dann haben sie den Wunsch auch zusammenzuleben und ihr Leben miteinander bis ins hohe Alter zu verbringen. Leider holt der Alltag

Weiterlesen »

Engergetische Reinigung durch das Salzbad

Warum ist eine energetische Reinigung notwendig? Der Begriff „Umweltverschmutzung“ ist uns bekannt. Wie in der realen Welt gibt es auch eine Verschmutzung unseres Umfeldes durch schlechte spirituelle Energien. Du merkst

Weiterlesen »

Belästigung durch erdgebundene Seelen

Erdgebundene Seelen können sich überall aufhalten Bei mir stimmt etwas nicht ! Oder? Hörst Du manchmal Geräusche: ein Knacken oder Klopfen? Tönt es als ob etwas runtergefallen ist und wenn

Weiterlesen »

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Ihre IP-Adresse wird max. für 7 Tage gespeichert.
292 Einträge
Carmen schrieb am 25. Februar 2019 um 15:21:
Liebe Guilia ich würde dich gerne kontaktieren, jedoch sind bei mir 0900 Nummer gesperrt. Wie funktioniert das mit der Kreditkarte? Danke und liebe Grüsse
Renate schrieb am 23. Februar 2019 um 11:06:
Ich gaa mooru fer zwei Wuche uf Frankriich. Wird dir nu hitu tel . Lg, Renate
Flo schrieb am 1. Februar 2019 um 16:08:
Liebi guilia😊 I han dr welle säge du hesh bis jetzt mit allem rächt kah was de bis jetzt gseit kah hesh danke dir Du bish eifacht super lg
Flora schrieb am 31. Januar 2019 um 16:38:
Gulia du hast recht, das wollte ich Dir noch erzählen, ich habe meine Schwegerin gefragt. Ich melde mich speter wieder bei dir. Danke du hast ein gutes Herz, ich habe gemerkt das man dir vertrauen kann.
Brig1962 schrieb am 30. Januar 2019 um 11:57:
Schöne abünd liebste Giulia, Wo ich mit dir abgheicht han, heder sich de gmoudä. Bisch Super. Lg, Petra
Granit schrieb am 28. Januar 2019 um 13:40:
Hoi Schöni 🙂 Bin voll zfride gsii. Kume wider! G.X
Vjetra schrieb am 24. Januar 2019 um 0:08:
Liebe Leser, liebe guilia, gerne hätte auch ich die Möglichkeit dich zu kontaktieren. Ich komme aus Deutschland und von hier aus kommen die Anrufe nicht durch, kann mir jemand helfen wie ich das machen muss . Lg
Administrator-Antwort von: giulia
Liebe Vjetra, meine telefonische Beratung über die 0900-Nummer ist leider im Moment nur aus der Schweiz zugänglich. Es besteht aber die Möglichkeit des Beratungsgespräches ohne 0900-Nummer. Es grüsst dich herzlich, Giulia P.S: Meine Homepage wird nächstens Ueberarbeitet und alsbald werden auch ausländische Zahloptionen möglich werden (Sofortüberweisung etc.)
Veronika schrieb am 22. Januar 2019 um 19:26:
Dini Berotig isch sehr empfählenswärt! MERCI!!!!
Senka schrieb am 16. Januar 2019 um 18:35:
Ich wüsst glaub nöd ohni dich nöd witer. Dini Prognose händ bis jetzt jedes mal gstumme. Ich wirde dich witerhin kontaktiere. Danke vo herze und e liebe Gruess!!! Senka
Lory schrieb am 15. Januar 2019 um 23:10:
Liebe Giulia.. ich kann nur sagen „ sensationell „ was du sagen kannst und für uns machen kannst. Einfach toll.., so ehrlich und korrekt . Danke , dass es dich gibt.
Hans schrieb am 13. Januar 2019 um 16:19:
Ich war seit langem ein stiller Leser deiner Seite. Vorallem dein Kommentar Buch sowie dein Blogg hat mich immer fasziniert. Da ich ein eher mistrauischer Mensch bin, habe ich mir heute Morgen ein Herz und Mut gefasst und dich mal angerufen und wollte schauen, ob das was hier so zu lesen ist auch den Tatsachen entspricht! Eigentlich hat dein letzter Blogg Beitrag mir den Impuls gegeben, wo Du schreibst, dass viele Berater einem irgendwas andrehen wollen. Auch ich habe diese Erfahrung gemacht, dass ich bei einem schweizer CallCenter voll in den Hammer gelaufen bin. Das ganze Programm mit Partnerrückführung etc. Nun wenn man verzweifelt ist macht man vieles. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer! Ich finde es aber sehr gut, dass Du hier darauf hinweist. Du hast mir auch ganz klar und leider ehrlich und direkt gesagt wie es aussieht – und leider hast Du recht! Ich möchte mich bedanken und dir sagen, dass Du das Herz am rechten Fleck hast und es schön ist zu wissen, dass es in diesem Bereich doch noch Menschen gibt denen man vertrauen kann. Danke Gulia
Cilem schrieb am 5. Januar 2019 um 19:54:
Danke viu mau. Du bisch eifach Top! Du hesch so viu sache gwüsst ohni ds ig dir öppis vo mir verzeut ha. Wirdä di witter empfähle. Lg
Marianne, Basel schrieb am 3. Januar 2019 um 10:04:
Danke liebi Giulia, dass es dich ged! Ich wönsch dir es guets Neuis.
Handan schrieb am 19. Dezember 2018 um 13:35:
Du hast meinen Tag gerettet. Ich bin dir unheimlich dankbar für deine Unterstützung. Ich wünsche Dir schöne Festtage und einen guten Jahreswechsel ins 2019! Danke Giulia
Arta schrieb am 18. Dezember 2018 um 18:08:
Liebe Guilia ich mōchte mich bei dir bedanken, ich bin begeistert von dir was du alles sehen konntest ohne das ich was gesagt habe das stimmte alles. Du bist ehrlich liebevoll man kann dich alle fragen stellen die man hat du gibst die antwort. Guilia ist emfelungswert ehrlich liebevoll und mit einen unglaublichen wissen bringt sie einem voran sie ist super was sie sagt und sieht das stimmt, beste hilfe hier. Liebe grūsse
Juan Diaz schrieb am 17. Dezember 2018 um 23:43:
Hallo Giulia vielen Dank für die die Lösung meine Blockade Du bist der Hammer ❤️💪
Ruth Mosimann schrieb am 12. Dezember 2018 um 8:59:
Liebi Guila, ich möcht mech be dir für dini Onderstützig während em ganze Johr bedanke. Du besch es Gschänk vom Himmel. Ich wönsche der schöni Fäschttag und en guete Rutsch!
C. Bucher schrieb am 6. Dezember 2018 um 18:55:
Absolut empfehlenswert! Liebevoll, ehrlich und mit einem unglaublichen Wissen bringt Sie einem voran, beste Hilfe hier! Und immer wieder super interessant was sie alles sagt und sieht. Corinne
Simone schrieb am 5. Dezember 2018 um 0:24:
Liebe Guilia Danke für das wunderbare, liebevolle und offene Gespräch. Du hast mir geholfen, die Dinge so zu sehen, wie sie sind. So vieles ist mir, in unserem Gespräch, klar und deutlich geworden. Danke, dass du meine Themen so auf den Punkt gebracht hast. Ich habe so unglaublich viel gelernt und werde noch die kommenden Tagen an unser Gespräch denken. Ich habe den Fokus zurück bekommen und dadurch auch wieder mein Gleichgewicht gefunden. Das schönste an allem, den Weg zurück zu mir. Danke! Herzlich, Simone
Redon B. schrieb am 4. Dezember 2018 um 18:41:
Die Frau isch de Hammer!